Datum/Zeit

Date(s) - 09.11.2020
18:00 - 19:00


Beschreibung

Wir möchten euch dazu einladen, am 09. November 2020, dem Gedenktag der Novemberpogrome von 1938, an der Vorstellung unseres neuen Projektes „Gärten der Erinnerung – Schreberjugend 33-45 – Erinnern, Gedenken, Handeln“ teilzunehmen.

Falls ihr noch nichts von dem Projekt gehört haben solltet: Im Rahmen des Projekts soll zur Geschichte der Schreberjugend sowie zur Kinder- und Jugendarbeit in deutschen Kleingärten in den Jahren 1933-1945 recherchiert werden. In diesem Zuge versuchen wir mit unserem Partner Irgun Jeckes (Vereinigung europäischer Juden in Israel) Zeitzeug*innen und deren Nachkommen ausfindig zu machen und historische Dokumente zusammenzutragen. Im späteren Verlauf des Projektes sind darüber hinaus Recherchereisen nach Israel sowie die Weiterarbeit an den Projektergebnissen durch interessierte junge Menschen im Rahmen von internationalen Begegnungen geplant.

 

Die Präsentation des Projekts erfolgt via Zoom am 09.11.20 um 18:00 Uhr und dauert in etwa eine Stunde. Wir möchten euch die Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit präsentieren, auf eure Rückfragen eingehen und die weiteren Schritte im Projekt mit euch besprechen. Hierzu freuen wir uns schon sehr auf eure Ideen und Anregungen. Die Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting schicken wir euch, nachdem ihr euch kurz per E-Mail an poststelle@deutsche-schreberjugend.de angemeldet habt.