Warum wir Hochbeete bauen

Ein Hochbeet ist aus unserer Sicht mehr, als nur eine Erleichterung beim Gärtnern. Wir verstehen das Hochbeet als Möglichkeit, jede Fläche zu einem Garten zu machen, und damit auch alle anderen Vorzüge des Gartens zu etablieren. Siehe auch: Gardens for future

Einer unserer Ansätze ist es, selbst Hochbeete zu bauen und zu bewirtschaften, um praktisch aufzeigen zu können, wo die Vorteile der Hochbeetkultur liegen. Dazu befinden sich Schaubeete an unserer Bundesgeschäftsstelle in denen Mischkulturen und Fruchtfolgen ausprobiert werden.

Dieses Wissen übertragen wir nach Außen, indem wir mit interessierten Partnern Hochbeetprojekte im nonformalen Kontext umsetzen. Das können beispielsweise Jugendeinrichtungen, Schulen, Kindergärten, Urban gardening-Projekte oder Einrichtungen für Geflüchtete sein. Auf öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen wie beispielsweise der Grünen Woche oder dem Langen Tag der Stadtnatur zeigen wir, wie das „Schreberjugend-Hochbeet“ funktioniert und gebaut wird. Unser Ziel ist dabei, im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung, über das reine Anbauen von Pflanzen hinaus ökologische, ökonomische und soziale Zusammenhänge miteinander zu verbinden.

Unsere Anleitung zum Bau eines eigenen Hochbeetes findet ihr hier:

Du möchtest mit uns gemeinsam ein Hochbeet bauen? Vielleicht können wir dich dabei unterstützen! Gute Beispiele findest du weiter unten, oder:

Gute Beispiele

Hochbeete an der Bundesgeschäftsstelle

Seit mehreren Jahren bauen und bewirtschaften wir eigene Hochbeete. Darin probieren wir Kulturen, Substrate und innovative Anbaulösungen aus. Die Erkenntnisse, die wir dabei gewinnen, fließen in die Umsetzung unserer Hochbeetprojekte, Handreichungen und Bildungsmodule ein. So nutzen wir zum Beispiel seit neuestem eine eigene Terra Preta – Variante auf Basis von Pflanzenkohlekompost: https://deutsche-schreberjugend.de/pflanzenkohle-terra-preta/

Hochbeete für Kinder und Jugendliche in Kleingärten

Kleingärten, die Hochbeete auf Gemeinschaftsflächen bauen wollen, können sich gern an uns wenden, um Unterstützung zu erhalten. In diesem Beispiel haben wir mit einem Kleingartenverein im Berliner Südosten Hochbeete für den „Kids-Garten“ in der Kleingartenanlage gebaut.

Hochbeeete mit Kitas und Bildungsträgern

Kitas, Schulen oder Jugendbildungseinrichtungen, Urban Gardening Projekte und Wohnungsbaugesellschaften – wer auch immer Hochbeete bauen möchte und dabei Kinder und jugendliche einbezieht, der ist bei uns an der richtigen Stelle. In diesem Beispiel haben wir mit einer Berliner Kita ein Hochbeetprojekt umgesetzt. Von der Aussaat der Pflanzen und begleitender Bildungsarbeit bis zur Lieferung von Erde und dem Aufbau und der Bepflanzung der Beete haben wir die Kita bei der Umsetzung begleitet und unterstützt.