Kleine Gärten, große Vielfalt


Eine interessante Feldstudie der Universität Basel in 35 Gärten hat festgestellt, dass Gärten im Stadtgebiet eine erstaunlich hohe Artenvielfalt an kleinen Tieren aufweisen, sofern sie ökologisch bewirtschaftet werden. Können Kleingartenanlagen nun der Schlüssel für den Schutz der Artenvielfalt in den Metropolen sein?, fragt RadioEins in einem Beitrag über die Studie.

Wir finden – ja, Kleingärten sind ein wichtiger Schlüssel zum Erhalt der Artenvielfalt und zur ökologischen Aufwertung von Städten.

Den Radiobeitrag findet ihr hier

Zum Artikel der Uni Basel gelangt ihr hier

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.