TIPP 17.5.2020: Crisp-Crosp: Knabber selbst machen mit den Cookin Bandits

TIPP 17.5.2020: Crisp-Crosp: Knabber selbst machen mit den Cookin Bandits

Letzte Woche am Sonntag haben wir euch ja den Basil-Mint-Smash vorgestellt, doch was ist so ein erfrischender Cocktail, ohne was richtig Schönes zu knabbern als Begleitung? Irgendwie nicht richtig komplett, so wie Pommes ohne Ketchup oder Spargel ohne Sauce Hollandaise. Was nun, wenn, oh Schreck, weit und breit, weder Salzstangen noch Erdnüsschen, noch Chips oder Flips, also nullkommanix an Knabbereien in Sicht sind? Wir schaffen Abhilfe in der Reihe „Schieb in den Ofen rein“ mit unseren selbst gemachten legendären Brotchips. Die wichtigste Zutat, angetrocknetes Brot und Brötchenüberbleibsel finden sich bestimmt in fast jedem Haushalt. Los geht´s …

Ihr braucht:

  • Brot oder Brötchen in jeder Form und idealerweise schon etwas trocken
  • Salz
  • Öl nach Geschmack, also Sonnenblumen- oder Rapsöl funktioniert gut, Olivenöl natürlich, auch wenn ihr es mögt.
  • Optional: Trockene Gewürze, wie zum Beispiel Thymian, Oregano, Rosmarin, die müssen aber schön geschreddert sein. Paprika, Chilipulver je nachdem was die Gewürzsammlung hergibt und was euch schmeckt

SCHRIT 1

Das Brot und die Brötchen in möglichst dünne Scheibchen schneiden

SCHRITT 2

Das Scheibchen gleichmäßig auf einem Backblech verteilen mit Salz bestreuen und mit Öl beträufeln gut durchmengen, ohne alles zu zerbröseln und dann wieder gleichmäßig verteilen.

SCHRITT 3

Jetzt bei 180°C mit Umluft in den Backofen und schön braun backen. Immer mal wieder nachschauen, ob sich die Chips nicht inzwischen in Kohle verwandeln, als rausnehmen, wenn sie gebräunt sind. Das ist abhängig davon, wie trocken das Brot ist, wie heiß der Backofen gerade und wie braun ihr sie mögt, also besser einmal zu oft probieren HINWEIS: Die sind maximal heiß, wenn die frisch aus dem Ofen kommen!

SCHRITT 4 (Optional)

Die Brotchips nach Geschmack mit den Gewürzen eurer Wahl „tunen“.

Auf Küchenpapier abkühlen lassen und fertig! Jetzt kann ausgiebig geknabbert werden. Guten Appetit.

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.