TIPP 03.03.2021: Regrow your veggies!

TIPP 03.03.2021: Regrow your veggies!

Dass Gemüse wächst, ist ja nichts neues. Manches Gemüse wächst aber sogar nach. Wie jetzt, ich schneide eine Gurke ab und es kommen zwei neue!? Ganz so ertragsreich läuft es dann doch nicht. Aber mit unserem kleinen Trick kannst du einige deiner Bio-Abfälle wieder zum Leben erwecken. Magic! Ein super Einsteiger-Gemüse für deinen ersten Regrow-Versuch ist die Frühlingszwiebel.  Schneide dafür einfach den unteren Teil der Frühlingszwiebel ab, da wo die Wurzeln sind. Dieser Teil sollte etwa 5 cm lang sein, damit die Zwiebel genug Power hat, um wieder auszutreiben. Das Stück Gemüse stellst du dann mit den Wurzeln in ein kleines Glas mit Wasser. Das Glas kommt an einen hellen Standort. Drei bis fünf Tage dürfen die Stängel jetzt baden. Dazwischen immer mal wieder das Wasser wechseln. Nach dieser Wasserkur kannst du die Frühlingszwiebeln in Erde pflanzen. Achte darauf, dass du sie nach dem Eintopfen auch wieder an einen hellen Ort stellst. Dann kannst du den Pflänzchen regelrecht beim Wachsen zuschauen. Innerhalb weniger Tage schießt der grüne Stängel in die Höhe. Wenn er hoch genug gewachsen ist, kannst du entweder immer ein bisschen Zwiebelgrün abschneiden oder die ganze Frühlingszwiebel wieder ausbuddeln und futtern.

Tipp: Der Trick mit dem Nachwachsen funktioniert nicht nur mit Frühlingszwiebeln. Du kannst es auch mal mit Lauch oder Chinakohl probieren. Das Prinzip ist das gleiche: nicht zu knapp abschneiden, ein paar Tage ins Wasser stellen (Wasser zwischendrin wechseln) und dann einpflanzen.