TIPP 14.04.2020: Hoch hinaus!

TIPP 14.04.2020: Hoch hinaus!

Heute wollen wir hoch hinaus. Und zwar machen wir aus einer alten Papierlampe einen Heißluftballon. Die meisten von euch werden eine Papierlampe in Ballonform im Kinderzimmer, als Solarlampe auf dem Balkon oder im Garten oder ausgemustert in der Kammer haben. Wenn nicht, fragt mal in der Familie rum, oder nehmt einen anderen Lampenschirm.

 

Was ihr noch braucht:

Schere

Juteband, Packband, Baumwollband, etc., was euch gerade in die Hände fällt.

Kleber, Klebefilm, Heißklebepistole, was so da ist

Geschenkband, Zierband, etc.

Einen kleinen Bastkorb, einen Pappbecher oder einen anderen Behälter, den man als Ballonkorb nehmen kann. Auch ein angemalter Joghurtbecher geht, oder eine schöne Dose.

 

Und so gehts:

Der Lampenschirm wird euer Heißluftballon. An ihm müsst ihr vier dicke Schnüre befestigen, die mit den Ecken eures Korbes verbunden sind, so dass der Korb ein ganzes Stück unter dem „Ballon“ hängt. Am besten hängt ihr euch den „Ballon“ auf, dann lässt es sich leichter arbeiten.

Jetzt braucht ihr noch dünnere Schur, an der ihr selbst gebastelte Wimpel, Fähnchen, oder was euch so einfällt, befestigt.

Verziert den Ballon und den Korb, mit allem, was euch zum Thema Heißluftballon so einfällt. Ihr könnt euch dazu auch Fotos von Heißluftballonen anschauen. Manche sind sogar schick beschriftet.

Sobald ihr alles fertig gebastelt habt, kann es auf große Fahrt gehen. Nehmt euer liebstes Kuscheltier (oder euer zweitliebstes, wenn das liebste zu groß für den Korb ist) und lasst es im Kinderzimmer an einem besonderen Platz auf Ballonfahrt gehen.

Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.