TIPP 11.02.2020: Zeig allen den Vogel! – mit deiner DIY-Faschingsmaske

TIPP 11.02.2020: Zeig allen den Vogel! – mit deiner DIY-Faschingsmaske

Fasching, Karneval, Fastnacht…egal, wie du dieses bunte Fest im Februar nennst, wir sind uns bestimmt einig: man braucht ein Kostüm. Und am besten nicht irgendeins, sondern etwas Ausgefallenes. Einzigartiges. Nichts von der Stange. Wäre ja peinlich, dann jemandem zu begegnen, der genau die gleiche Verkleidung trägt. Das kann dir mit unserem DIY-Kostüm nicht passieren. Und wie immer bei unseren Basteltipps kommt auch der Nachhaltigkeitsaspekt nicht zu kurz. Denn heute upcyclen wir alte Eierkartons zu farbenfrohen Vogelmasken. Garantiert ein Hingucker für deine online Kostümparty. Und da man bei den meisten Videocalls ohnehin nur den Oberkörper sieht, brauchst du dir über die restliche Verkleidung auch keine Gedanken machen.

Du brauchst:

Eierkarton

Farben (Plakatfarbe, Wasserfarbe, Filzstifte – was du eben dahast)

Filzreste oder buntes Papier

Schere

Kleber

Schnur

Und so geht´s:

  1. Schneide eine der Eierkarton-Reihen ab. Das werden Augen und Schnabel deiner Vogelmaske.
  2. Bemale den Masken-Rohling, wie es dir gefällt. Die Mitte der beiden Ausbuchtungen (da wo auf den Fotos die schwarzen Punkte sind) kannst du dabei aussparen oder direkt ausschneiden, damit du später freie Sicht hast.
  3. Schneide aus dem Filz oder der Pappe federförmige Stücke und klebe sie rings um die Maske.
  4. Zum Schluss befestigst du zwei Schnüre, eine links, eine rechts. Damit kannst du die Maske auf deinen Kopf binden. Eventuell musst du etwas variieren, an welcher Stelle du die Schnüre befestigst, damit die Maske später nicht nach vorne oder nach hinten kippt.