TIPP 13.05.2020: DIY-Memoboard

TIPP 13.05.2020: DIY-Memoboard

Nichts mehr vergessen! Mit unserem selbst gebauten Memoboard geht dir nichts mehr durch die Lappen. Aus alten Schraubglasdeckeln und Pappe bauen wir uns eine schicke Magnettafel, oder neudeutsch: Memoboard. Auf gehts!

Was du brauchst:

Pappe, Schere, Bleistift

Kleber oder doppelseitiges Klebeband

Magnete

Metalldeckel von Schraubgläsern (Marmelade, Brotaufstrich, Oliven, was so da ist)

Und so gehts:

Schritt 1: Schneide dir ein Stück Pappe auf die Größe zu, die dein Memoboard später haben soll. Leg dir die Metalldeckel dafür passend auf die Pappe. Tipp: Wenn du zwei Pappen zusammenklebst, wird dein Board später viel stabiler. Dann kannst du später zusätzlich Pinnadeln benutzen!

Schritt 2: Schneide dir aus Pappe passende Füllung für die Deckel und befestige sie mit doppelseitigem Klebeband oder Kleber Innen im Deckel. Das brauchst du, damit du die Deckel später auf dein Board kleben kannst.

Schritt 3: Schneide dir einen schönen Hintergrund für dein Board aus. Zum Beispiel aus einem alten Poster, Plakat, Bastelpapier, etc. Dann sieht es hinterher viel cooler aus!

Schritt 4: Jetzt klebst du die Deckel mit doppeseitigem Klebeband oder Kleber einfach auf dein Board. Schon ist es fertig! Nun brauchst du nur noch einen passenden Platz zum Aufhängen und ein paar Magnete, damit du deine Notizen am Board befestigen kannst.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.