TIPP 26.05.2020: Candles in the wind, das DIY-Windlicht

TIPP 26.05.2020: Candles in the wind, das DIY-Windlicht

Der Sommer naht! Nun heißt es, sich für draußen vorzubereiten. Und was darf auf Balkon, Terrasse, im Garten oder beim abendlichen Picknick nicht fehlen? Genau! Ein gemütliches Windlicht. Das ist ganz schnell aus einer alten Dose gemacht und kann richtig stylish aussehen!

Vorlagen zum Ausschneiden findet ihr natürlich auch auf unserer Website, und zwar hier unter Schreberjugend-Mandala

Was du brauchst:

Eine hübsche, leere Dose

Hammer und Nagel

Ein schönes Motiv, ausgedruckt oder gemalt, auf festem Papier

Etwas Farbe, falls du die Dose später anmalen willst

Und so gehts:

Schritt 1: Dose gut ausspülen (Vorsicht! Der innere Rand von Dosen kann sehr scharf sein).

Schritt 2: Dose mit Wasser füllen und einfrieren (Das macht es später viel einfacher, Löcher in die Dose zu hämmern). Du kannst auch jetzt schon dein augedrucktes oder gemaltes Motiv auf die Dose kleben.

Schritt 3: Die gefrorene Dose mit einem ausgedruckten oder gemalten Motiv bekleben (wenn du willst, kannst du das auch vor dem Einfrieren machen, damit das Motiv besser hält).

Schritt 4: Am Motiv entlang mit einem Hammer und einem Nagel Löcher in die gefrorene Dose hämmern, bis das Motiv fertig ist. Falls das Wasser zu schnell taut, einfach nochmal einfrieren.

Schritt 5: Jetzt das Motivpapier abziehen und die Dose schön anmalen (oder auch nicht, wenn du eine besonders schöne Dose genommen hast). Wenn du die Dose anmalst, musst du die Farbe aus den Löchern wieder ausstechen. Das geht ganz einfach mit einem Nagel.

Teelicht reinstellen, anzünden und Wohlfühlen!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.