Splish Splash – Badezeit!

Splish Splash – Badezeit!

Die Badezeit beginnt wieder. Zugegeben, unser heutiger Tagestipp ist eher etwas für „stay at home – baden“.

Sprudelnde Badekugeln zum selbst machen. Aus Zutaten, die jede*r zuhause haben sollte

Was du brauchst:

100g Natron (ist in Backpulver enthalten, kann man aber auch einzeln in der Drogerie kaufen)

50g Zitronensäure als Pulver (gibts in der Drogerie)

25g Speisestärke (gibts in der Drogerie)

15ml pflegendes Pflanzenöl (Olivenöl, Sesamöl, Jojobaöl, etc.)

Ein paar Tropfen ätherisches Öl, falls du einen bestimmten Duft willst

Zur Verzierung Teestücke, getrocknete Blüten, Kräuter, Kakao, etc.

Und so gehts:

Schritt 1: Die trockenen Zutaten in einer Schale mischen. Natron, Zitronensäure und Stärke

Schritt 2: Pflanzenöl (und eventuell Duftöl) hinzugeben

Schritt 3: Die Deko hinzugeben, zum Beispiel Teestücke, Kräuter, Kakao (für die Farbe), Blüten, was dir so einfällt

Schritt 4: Alles gut durchkneten und in Formen füllen. Das kann eine Eiswürfelform sein, eine Backform, oder etwas selbst Gebasteltes.

Schritt 5: Die Masse muss jetzt gut durchtrocknen. Das kann mehrere Tage dauern. Du kannst sie auch einfrieren, dann sind die Kugeln fest und du kannst sie immer frisch fürs Baden nehmen

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.