TIPP 19.06.2020: Wochenende de la Musique

TIPP 19.06.2020: Wochenende de la Musique

Am 21. Juni 2020 feiern wir im deutschsprachigen Raum den Tag der Musik. Aber nicht nur der Sonntag steht im Zeichen einer der wohl universellsten Künste. Das ganze Wochenende über finden im Rahmen von Deutschland macht Musik on- und offline Aktionen mit, zu & über Musik statt. Das ist uns auf jeden Fall einen Blogpost wert, weshalb ihr nun an dieser Stelle unsere Musik-Tipps zum Wochenende findet.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Auch in diesem Jahr meldet sich das Fête de la Musique pünktlich zum Sommeranfang am Sonntag mit einem prall gefüllten Programm zurück. Vielleicht gibt es in diesem Jahr nicht ganz so viel Rumgelaufe, nicht ganz so viele prall gefüllte Tanzflächen und ein bisschen weniger Konfetti. Musik, Stimmung und Gemeinschaft braucht ihr aber trotzdem nicht vermissen. Hier findet ihr das Programm und Informationen zu den Aktionen in eurer Stadt. Auf der Webseite des Fête de la Musique Berlin findet ihr außerdem einen Haufen von Livestream-Angeboten, um euren Sonntag musikalisch zu begleiten.

Tag der Musik

Der Deutsche Musikrat hat als Mit-Initiator des Tags der Musik eine Videoreihe produziert, in der sich Musiker*innen zur aktuellen Corona-Krise, ihrem Umgang damit und der Zukunft des Musizierens in Zeiten von Kontaktsperren äußern. Die Videoreihe, in der unter anderem Mine & Joris gefeatured werden, findet ihr hier.

Fensterkonzerte am Sonntag

Den ganzen Sonntag über kann wieder am Fenster musiziert werden. Wenn ihr Lust habt eure Darbietung selbst online zu präsentieren, könnt und solltet ihr dafür die Hashtags #openwindows #stayhomeandmakemusic nutzen.

Die im Rahmen des Fête de la Musique außerdem stattfindenden gemeinsamen „Singalongs“ beginnen jeweils um 17:00 Uhr und um 23:00 Uhr. Um 17:00 Uhr könnt ihr zusammen mit euren Nachbar*innen in ganz Europa Beethovens Ode an die Freunde singen, spielen, summen, pfeifen oder trommeln und um 23:00 Uhr geht es dann weiter mit Der Mond ist aufgegangen. Schon jetzt könnt ihr dafür mithilfe der folgenden Links eure Stimmbänder ölen oder die Noten einstudieren:
Ode an die Freude
Der Mond ist aufgegangen

Wer kein Instrument zum Mitmusizieren hat, hat zumindest noch zwei Tage lang Zeit, sich eins zu basteln. Kreative Ideen für DIY-Instrumente haben wir hier für euch:
Die Tetrapack-Gitarre
Die rasselnde Drehtrommel

Und wenn ihr wie ich zwei linke Hände habt und die Schere lieber in der Schublade lasst, gibt es für euch mit dem Viktor NV-1 einen ziemlich coolen Browser-basierten Synthesizer zum richtig Radau machen. Kein Plan vom Synthesizer? Kein Problem, das muss nicht so bleiben; hier geht es zum Online-Tutorial von Ableton. So, jetzt aber Boxen an den Computer klemmen, voll aufdrehen, Fenster auf und dann ab…

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp für alle, bei denen Musik vom Kopf direkt in die Beine geht: Unser nächstes Tanzseminar mit dem Titel „Alle können tanzen“ findet vom 02. bis 04. Oktober 2020 in Gelsenkirchen statt. Anmelden könnt ihr euch aber schon hier und jetzt, und wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob so ein Tanz-Workshop Spaß macht, kann sich hier direkt mal überzeugen lassen.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.