TIPP 31.07.2020: So behältst du die Fäden in der Hand – DIY Einkaufsnetz

TIPP 31.07.2020: So behältst du die Fäden in der Hand – DIY Einkaufsnetz

Der Einkaufswagen ist voll, nichts passt mehr in den Rucksack und wie soll man jetzt den ganzen Rest nach Hause transportieren? Und schwupps, ist die Tüte an der Kasse gegriffen. Das Problem kennt wahrscheinlich jede*r. Da hilft es, immer einen Stoffbeutel oder eine Ersatztasche mit an Bord zu haben. Die kann man auch mit ein bisschen Geschick aus einem alten T-Shirt knüpfen. Wegwerfbeutel adé, hier kommt unser hippes Einkaufsnetz!

 

Du brauchst:

Ein altes (T-)Shirt

Schere

Großes Einmachglas und ggf. Wäscheklammern

 

Und so geht´s:

  1. Schneide die Ärmelbündchen deines T-Shirts ab. Das werden später die Trageschlaufen deiner Tasche.
  2. Entferne den unteren Saum des Shirts und schneide den Rest in etwa 1-2 cm breite Streifen
  3. Die Streifen trennst du an einer Seite auf. Dann fängst du an, die Streifen zu dehnen, damit sie sich ein bisschen zusammenzwirbeln. Fertig ist dein Textilgarn!
  4. Ziehe deine selbstgemachten Textilgarn-Fäden durch die Ärmelbündchen, sodass die beiden Enden gleichlang herunterbaumeln. Verteile die Fäden gleichmäßig am Ärmelbündchen entlang.
  5. Hänge beide voll behangenen Bündchen in entgegengesetzter Richtung über ein großes Glas. So, dass die Fäden rund um das Glas herum verteilt sind. Gegebenenfalls musst du die Enden mit einer Wäscheklammer fixieren, damit die Schlaufen nicht herunterrutschen.
  6. Jetzt wird es etwas kniffelig. Verknote zuerst immer die beiden zusammengehörigen Stoffstreifen (Vor- und Rückseite, die vom Ärmelsaum herunterhängen) etwa 2-3 cm vom Ärmelbündchen entfernt. Als nächstes verknotest du die benachbarten Stoffstreifen, wieder etwa 2-3 cm unterhalb vom ersten Knoten. Das machst du so lange, bis du noch mindestens 5 cm Spiel bis zum Ende der Fäden hast.
  7. Nimm das so entstandene Netz vom Glas und lege es so auf den Boden, dass die untersten Knoten der Vorder- und Rückseite immer versetzt liegen. Jetzt verknotest du immer einen Faden der Vorderseite mit einem Faden der Rückseite.
  8. Dein Einkaufsnetz ist fast fertig. Es fehlt nur noch der Feinschnitt: Stutze mit der Schere alle überhängenden Fäden auf die gleiche Länge. Deiner nächsten müllfreien Shoppingtour steht nun nichts mehr im Wege!

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.