TIPP 17.08.2020: DIY-Öllampe

TIPP 17.08.2020: DIY-Öllampe

Bei der Hitze abends draußen sitzen – großartig! Aber nur, wenn man das passende Licht hat. Deswegen zeigen wir euch, wie ihr euch ohne viel Aufwand ein stylishes Öllicht bauen könnt. Und das beste daran: Ihr könnt die Lampe mit altem Öl aus eingelegten Oliven, Tomaten, Paprika etc. nutzen. Denn man weiß sowieso nie, wohin mit den Ölresten (in den Ausguss gehören sie nicht!)

Was du brauchst:

Etwas Baumwollstoff oder Küchenpapier

Ein altes Schraubglas

Taschenmesser

Pflanzenöl

Optional einen Tacker oder eine plastikfreie Büroklammer

Und so gehts:

Schritt 1: Bohre mit einem Taschenmesser ein Loch in den Deckel. Hier soll später der Docht durch. Mach noch ein kleines, zweites Loch in den Deckel, damit Luft entweichen kann und der Druck ausgeglichen wird.

Schritt 2: Aus einem alten Stück Baumwollstoff schneidest du dir einen schmalen Streifen heraus (das funktioniert nicht mit synthetischen Fasern). Wenn du keinen Stoff hast, gehen auch Küchenrolle oder Toilettenpapier als Docht.

Schritt 3: Jetzt rollst du dir den Docht aus dem Stoff oder dem Papier. Er sollte schön dicht sein, damit er später sauber und langsam brennt

Schritt 4: Ziehe den Docht durch das Loch im Deckel. Er sollte oben etwa 2cm rauschauen und unten bis auf den Boden des Glases reichen.

Schritt 5: Damit der Docht nicht in das Glas fallen kann, kannst du ihn mit einer Tackernadel, einer Metallbüroklammer (ohne Plastik) oder ähnlichem festmachen. Wenn du ihn breit genug gemacht hast, sollte er aber nicht ins Glas rutschen können.

Schritt 6: Jetzt kannst du das Glas mit Pflanzenöl füllen. Du kannst auch altes Öl von eingelegten Oliven Tomaten etc nehmen. Wenn du eine Duftlampe willst, kannst du auch ein paar trockene Kräuter, Zitronenschalen oder ähnliches ins Öl tun.

Schritt 7: Warte jetzt, bis der Docht sich vollgesogen hat. Das kann eine halbe bis eine Stunde dauern. Dann kannst du deine Lampe benutzen. Achte immer darauf, dass du sie gut löschst und nicht unbeaufsichtigt lässt. Außerdem solltest du sie nur draußen benutzen.

TIPP: Wie gut die Lampe funktioniert, hängt vor allem vom Docht ab. Gib dir Mühe damit, einen schönen, saugfähigen, dichten Docht zu rollen oder zu flechten. Wenn die Lampe nicht gut brennt, dann mach einfach einen neuen Docht. Übung macht den Meister!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.