Insekten geraten in Bedrängnis

Eine aktuelle Zusammenfassung von 73 Studien zeigt, dass das Insektensterben immer dramatischere Ausmaße annimmt. Selbst „Allerweltsarten“ sind vom Aussterben bedroht. Wie die „Süddeutsche“ berichtet, droht sogar das Aussterben aller Insekten inerhalb von 100 Jahren. Ob es so dramatisch wird, ist fraglich. Aber dass der Insektenschwund inszwischen so schnell voranschreitet, sollte zum Handeln bewegen. Insbesondere eine …

Weiterlesen

Kleine Gärten, große Vielfalt

Eine interessante Feldstudie der Universität Basel in 35 Gärten hat festgestellt, dass Gärten im Stadtgebiet eine erstaunlich hohe Artenvielfalt an kleinen Tieren aufweisen, sofern sie ökologisch bewirtschaftet werden. Können Kleingartenanlagen nun der Schlüssel für den Schutz der Artenvielfalt in den Metropolen sein?, fragt RadioEins in einem Beitrag über die Studie. Wir finden – ja, Kleingärten …

Weiterlesen

Einladung zum Kongress „Die Soziale Frage“

Liebe Freund_innen der Schreberjugend, wir laden alle interessierten Mitglieder herzlich zum Kongress „Soziale Frage“ ein, bei dem auch wir als Schreberjugend mit einem kleinen Workshop zum Thema Beteiligung / Partizipation vertreten sein werden. Hier findet Ihr den Flyer zum Kongress. Der Kongress wird vom Beethoven-Kreis, dem Arbeitskreis der Arbeiter_innenjugendverbände, veranstaltet und findet vom 30.11.18 bis zum …

Weiterlesen

Klima und grüne Rückzugsorte retten – Schreberjugend bei der DBJR Vollversammlung

Liebe Freund_innen der Schreberjugend, auch vom letzten Wochenende gibt es wieder Spannendes zu berichten. Hardy aus dem Bundesvorstand sowie Tomas und Erik aus dem Team der Bundesgeschäftsstelle haben sich auf den Weg zur Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings in Dresden gemacht, um sich dort für Eure Belange einzusetzen. Zusammen mit unseren Partner_innen aus dem grünen Kreis …

Weiterlesen

Positionspapier zum Hambacher Forst und der Kohleenergie

Ausgangssituation: Der Hambacher Forst, ist ein heute noch rund 200 Hektar umfassender Wald in Nordrhein-Westfalen (NRW) zwischen Köln und Aachen. Ursprünglich, vor dem Abbau im Zuge des Braunkohletagebaus Hambach, erstreckte sich der Forst auf mehr als 4000 Hektar. Der dortige Baumbestand liegt derzeit bei ca. 43.000 Bäumen. Die Gegend ist seit etwa 12.000 Jahren, also …

Weiterlesen

Back to the roots I – Artenvielfalt

Am letzten Wochenende startete unsere Veranstaltungsreihe mit einem WorkShop-Seminar in Kooperation mit den Prinzessinnengärten in Berlin. Die Teilnehmer_innen bekamen einen umfassen Überblick nicht nur über die verschiedenen Möglichkeiten Pflanzen zu ernähren, sondern auch über die aktuellen nicht immer ganz erfreulichen Hintergründe der Saatgutherstellung und welchen Einfluss diese auf unser tägliches Leben haben. Weiter geht es …

Weiterlesen